Direkt zum Inhalt
Training ohne Erfolg
75

18, 19, 20. Und noch zwei Sätze.

91
1 Min.

4 Gründe warum mein Training nichts nützt

Ein gutes Training zeichnet sich dadurch aus, dass du dich konstant steigern kannst. Investierst du Zeit im Fitnesscenter ohne Resultate zu erzielen, wirst du deine Motivation verlieren und eventuell sogar mit deinem Training aufhören. Das wollen wir nicht. Versuche deshalb deine Fehler zu erkennen und zu verbessern.

  1. Zu seltene Anpassung deines Trainingsplanes.
    Alle drei bis sechs Wochen solltest du deinen Trainingsplan anpassen. Da in den meisten Fitnesscentern zu wenig Zeit vorhanden ist, wird der Trainingsplan erst alle drei Monate angepasst. Ein gleichbleibender oder nahezu gleichbleibender Reiz fordert deinen Körper nach kurzer Zeit nicht mehr. Stelle dir die Frage: Wie lange hast du bereits den gleichen Trainingsplan?
     
  2. Keine Gewichtssteigerung von Training zu Training.
    Stimmt deine Regeneration, sollte es dir möglich sein, in jedem Training die Gewichte zu steigern oder mehr Wiederholungen zu machen. Probiere es aus!
     
  3. Zu viele Übungen.
    Oft ist es besser, mehr Sätze einer Übung zu absolvieren, dafür nicht so viele Übungen. Dadurch erhöhst du die Reizdichte innerhalb deines Krafttrainings und erzielst somit bessere Erfolge. Getreu dem Leitsatz: Reduce to the max!
     
  4. Zu viele Wiederholungen.
    Konstant zu viele Wiederholungen innerhalb eines Satzes sind nicht zielführend. Mit weniger Wiederholungen und mehr Gewicht erhöhst du die Intensität, was bessere Resultate erbringt.
91
1 Min.

Mehr Wissen zu deinem Themenbereich?